Schwangerschaft

Auf dem Akva Wasserbett können Frauen während der Schwangerschaft bequemer auf dem Bauch und der Seite liegen. Der Schwebeeffekt verteilt das höhere Gewicht und senkt somit auch den Druck, den die schwere Gebärmutter auf die Aorta ausübt. Die Füllmenge kann dem jeweiligen Körpergewicht jederzeit angepasst werden.


Gerade zum Ende der Schwangerschaft findet sich auf den meisten herkömmlichen Matratzen keine Liegeposition, die entlastend wirkt und damit Schlaf und nötige Ruhe ermöglicht. Die veränderten Körperproportionen zwingen meist zu sehr ungewohnten Schlafstellungen. Durch die Füllmengenveränderung und die Anpassungsfähigkeit des Wasserbettes kann der Gewichtszunahme Rechung getragen und so für eine konstant angenehme Liegeposition gesorgt werden.

Wehen gestalten sich auf einem Wasserbett weniger unbequem, wenn die Schwangere in einer Art "Embryonalstellung", also auf der Seite mit angezogenen Beinen, liegt.

 

Auch für Babies und Kleinkinder hat Akva Waterbeds die richtige Schlafstätte - im Prinzip ist es der natürlichste Schlaf, den das Kind aus seiner ersten "Umgebung", der Fruchtblase, her kennt. Das erste Bett eines jeden Menschen ist tatsächlich ein Wasserbett. Das Fruchtwasser beschützt uns vor Erschütterung und Druck, vielleicht wacht Ihr Kind deshalb auf einer Akva Babymatratze nicht so oft auf und hat einen tieferen Schlaf.

Søg